Da Vinci - Roboterassistierte Operation

Wie bei konventionellen laparoskopischen Eingriffen werden auch bei der DaVinci Robotertechnik die Instrumente über kleine Hülsen, mit einem Durchmesser von ca. 8mm in den Bauchraum eingebracht. Die Vorteile des DaVinci Systems gegenüber der konventionellen Laparaskopie beruhen auf mechanischen Gelenken, die in ihrer Feinheit und Beweglichkeit dem menschlichen Handgelenk überlegen sind. Tatsächlich übertragen sie in 7 Freiheitsgraden exakt die Bewegungen der Finger und Hände des Operateurs der das Op-Feld über eine 3-dimensionale Optik mit der Möglichkeit der bis zu 40-fachen Vergrößerung einsieht. So ist er in der Lage auch feinste Strukturen, wie z.B. Nervenbündel und kleine Gefäße, sicher zu identifizieren um genau, gewebeschonend und mit minimalen Blutverlust zu operieren.

Die DaVinci Robotertechnik beruht auf einer präzisen milimetergenauen Übertragung der Handbewegungen des Operateurs auf die Operationsinstrumente. Es handelt es sich hierbei um einen computerisierten Telemanipulator, der nach dem sog. "master-slave Prinzip" arbeitet.

Die entsprechend für die Patienten selbst wahrnehmbaren Vorteile sind:

  • die schnelle nahezu schmerzfreie postoperative Erholung
  • der kürzere stationäre Aufenthalt im Krankenhaus
  • das gute kosmetische Ergebnis
  • die exakte Schonung der für die Erektion verantwortlichen Nerven bei potenzerhaltenden Operationen